Kurse und Vorträge  




Sexual
Energy School


 

Sexual Energy School


Die SE Schule ist eine sehr intensive, sehr persönliche Schule. Sie ist schwierig und herausfordernd, denn der Missbrauch von sexuellen Energien ist das grösste Thema der Menschheit.
Es geht nicht so sehr um Sex oder Vergewaltigungen oder Missbrauch; es ist viel weitreichender. Es geht darum, wie wir uns gegenseitig manipulieren und Spiele spielen.

Tobias definiert den Missbrauch von sexuellen Energien als Virus, wie eine Erkältung oder eine Grippe.

Dieser Virus ist ein Bewusstseinsvirus. Er gehört niemandem, es gibt auch keine Verschwörung oder Aehnliches, und wir können nicht die „dunkle Seite“ damit beschuldigen, oder „das Böse“. Es ist nicht so einfach. Dieser Virus kann von Eltern zu Kindern und von Mensch zu Mensch übertragen werden.

Der Virus selbst verändert ständig seine Form, in einem Moment ist er vielleicht Wut, im nächsten Depression. Er hat sehr verschiedene Erscheinungsformen, und er tendiert dazu, sich zu verstecken.

Was er im Grunde tut, ist: er nimmt dir deine Energie.
Er nährt sich von Angst und Unsicherheit und er versetzt uns in einen Betäubungszustand, in dem wir vergessen, wer wir sind.
Der Virus erschafft das Opfer und den Täter.


Wenn du als Kind einen Missbrauch deiner Energien erlebt hast, weil z.B. deine Eltern gesagt haben, dass sie dich nicht wollten, dass du zu nichts taugst, dass du eigentlich nicht da sein solltest etc. ... dann bist du schon in dieser Opferrolle. Und wenn du dann älter wirst, spürst du den Drang, dich selbst wieder mit Energie zu versorgen, also gehst du raus und wirst selbst zum Täter. So wird das Opfer zum Täter.

Der Virus erschafft also ein eigenes Muster, einen Kreislauf, aus dem es schwer ist auszusteigen. Er nimmt dir den Selbstwert, macht dich müde, verwirrt deinen Kopf, erschwert deine Entscheidungen...bis zu dem Punkt, an dem du glaubst: "Das ist mein Schicksal, ich kann nichts dagegen tun!" Und schon sitzt du in der Falle.

Der Virus der sexuellen Energie arbeitet im Verstand! Er befällt natürlich deinen Bauch, deine Innereien, deinen gesamten Körper, aber er arbeitet vor allem im verstand: Er macht alles sehr logisch und mental.

Der Virus manipuliert deinen Verstand und er erzählt dir: Du bist nichts wert, du kannst nichts, du kannst kein Geld verdienen, du bist ein Versager.

Er hält dich davon ab, ein hohes Bewusstsein zu haben; er lässt dich glauben, dass du "nur ein einfacher Mensch bist".
Der Virus hält uns davon ab, ein hohes Bewusstsein in unseren Glaubenssätzen zu haben. Er verstärkt alle negativen Glaubenssätze wie: Ich werde niemals erfolgreich sein, weil ich keine gute Bildung habe; ich bin in der falschen Familie geboren, ich kann mein Schicksal nicht ändern etc.


Man kann niemanden verantwortlich machen für den Virus, niemand hat ihn erschaffen. Keine Verschwörungstheorien, keine Ausseriridische, keine "dunkle Seite". Der Virus ist entstanden aus dem Ungleichgewicht zwischen männlich und weiblich.

In der Se Schule geht es darum, die Balance zwischen Isis und Adam (weiblich und männlich) wiederherzustellen. Das ist ein sehr individueller Prozess. Wir müssen jedem Menschen zeigen, wie er in sich selbst die Balance wieder herstellen kann. Dadurch steigt er aus dem Opfer-Täter-Kreislauf aus und gibt ihn auch nicht mehr weiter.

Die Balance zwischen den männlichen und weiblichen Energien in sich selbst, die Verschmelzung dieser beiden Pole, ist die Vorraussetzung, um aus dem Herzen zu leben!

Denn wir brauchen beide Energien. Wenn wir unausgeglichen sind, dann können wir nicht wirklich aus dem Herzen leben, sondern wir leben dann aus dem Verstand und unseren Emotionen.

Wir brauchen die weiblichen Energien, die nährenden Energien, unsere Leidenschaften, die Liebe und das Gebären neuer Ideen und Konzepte, genauso wie die männlichen Energien, das Umsetzen der Ideen, das Manifestieren, Aktivität und Bewegung. Wir gebären neue Ideen (weibliche Energie) und setzen diese in die Realität um (männliche Energie). Das alles geschieht in uns.

Es geht um Energien, nicht um biologische Geschlechter.

Jeder Mensch hat männliche und weibliche Energien. Die weibliche Seite ist die kreative Seite, die Ideen hat.

Die männliche Seite ist diejenige, die diese Ideen umsetzt. Wenn jemand z.B. keine weibliche Energie in sich hat, dann ist er vielleicht ein sehr guter Arbeiter, jemand, der die Dinge einfach umsetzt, ohne vielleicht grossartig darüber nachzudenken, wie ein guter Soldat..., aber er ist nicht kreativ. Ursprünglich hat jeder Mensch beide Seiten.

Wenn er diese beiden Pole nicht in sich vereint, dann tritt der Virus in Kraft, der im Aussen immer nach dem "fehlenden" Teil sucht, von dem er die Energie ziehen kann. Der Mensch gibt seine Macht ab und sucht sein Glück in anderen Dingen, Menschen, Gurus, Channelers, Gott... etc. Er gibt sein Ungleichgewicht nach aussen ab.

Auch unser Konzept von "Gott", wie wir ihn kennen, definiert Tobias als Virus, er sagt: "Euer Konzept von Gott IST der Virus!. Ueberlegt mal selbst: Unser Gott ist männlich, mental, er unterteilt in Himmel und Hölle, er gibt dir ein Bild, das du anbeten und verehren sollst, er gibt dir das Gefühl, von ihm getrennt zu sein.
Das alles ist der Virus!! Nicht Gott!!!

"Aus dem Herzen leben" bedeutet zunächst mal, die Balance zwischen männlicher und weiblicher Energie wieder herzustellen. Anderenfalls bist du im Verstand gefangen.

Gott kann niemals mit dem Verstand erfasst werden. Man kann Gott nicht "verstehen".

Der Verstand ist dazu da, ganz bestimmte menschliche Funktionen hier auf der Erde zu haben: Dinge speichern, Konzepte erstellen usw., aber der Verstand kann nicht fühlen.

Manchmal versucht der Virus, es so darzustellen, als ob der Verstand fühlen könnte, aber diese Gefühle sind temporär und auch sehr neblig. Man denkt, man würde fühlen!

Emotionen sind keine Gefühle, sie sind Reaktionen. Manche Menschen verwechseln Emotionen mit Gefühlen. Wahre Gefühle zeigen, ob etwas für uns gut ist.

Emotionen sind die Reaktion auf ein Ereignis basierend auf der Erfahrung aus der Vergangenheit (eine alte Weisheit, auch beschrieben in Wu-Wei-Tao). In der SE Schule lernen wir, wie wir wieder wirklich fühlen - nicht nur denken, dass wir fühlen - sondern fühlen aus dem Herzen heraus. Dieses Fühlen ist mehr so wie ein Wissen,. Ein Wissen, das nicht aus dem Hirn kommt, sondern aus dem Herzen.

Viele verwechseln Fühlen auch mit Drama. Drama ist Energieraub, Drama ist weinen, zusammenbrechen. Wenn jemand eine Krise hat, dann nimmt das sehr viel Energie ab.

Drama funktioniert wie eine Zuckerkrankheit: es ernährt sich von der Energie, man fühlt sich gut, später bricht man zusammen und verfällt in Depression. Damit man von dort wieder aussteigen kann, muss man mehr Drama erzeugen, um mehr Energie zu bekommen.

Aus dem wahren Herzen zu leben bedeutet auch, dass es keine Hochs und Tiefs gibt, das Herz hat nur Tiefe und Reichtum! Es muss sich nicht von Hochs und Tiefs ernähren, denn es dehnt sich ständig aus.

weiter zuMein Angebot
 

 Eva Tajouri - Frickenstrasse 1 - CH-8600 Dübendorf - Mobil: ++41 (0)79 405 57 53 - E-Mail
 © 2006-2009 by Eva Tajouri - design by sbr